31Oct

#12 Social Media KMU: 15 easy Tipps zu Facebook Marketing

social networks Facebook connections

Alma Cilurzo | 31. Oktober 2016

Möchten Sie sich in der schnelllebigen Social Media Welt zurechtfinden und über die neuesten Trends und Tools informiert bleiben? Wir zeigen Ihnen immer wieder neue Social Media Tricks – direkt von den Social Media Stars & Sternchen. Lesen Sie in unserem heutigen Blogpost mehr zum Thema 15 brisante Facebook Tipps.

In Kürze:

1. Local Business

2. Call-to-action Button

3. Call-to-action Profilpicture

4. Tools zur Beantwortung von Kommentaren

5. Videowerbung

6. Social Media Kalender

7. Weitere Social Media Channels einbinden

8. Timing

9. Behind the scenes

10. Einzigartige Fanpage

11. Social Plugins

12. Video und Foto Ads

13. Regelmässigkeit

14. Beidseitige Nutzung von Facebook

15. Be creative

Möchten Sie über unseren Blog und die Social Media Live Trilogie informiert bleiben?  Sie können ganz einfach unsere Facebook Page liken – und Sie bleiben voll auf Kurs! Kommen Sie doch an eines unserer kostenlosen Social Media Treffen in ihrer Nähe: Meetup Luzern / Meetup Zürich

  1. Local Business: Unternehmen müssen darauf Achten, dass ihre Facebook Page unter „Local Business“ aufgesetzt und eine gültige Adresse auf der Seite abrufbar ist.
  2. Bauen Sie strategische  „Call-to-Action-Buttons“ in die Seite ein. Sie können dadurch die Facebook-Besucher zielgerichtet lenken.
  3. Ergänzen Sie Ihr Profil Picture nicht nur mit dem Logo – ebenfalls eine „Call-to-Action im Profilpic“ ist wünschenswert“.
  4. Neue Tools zur Beantwortung von User-Kommentaren auf der Facebook-Seite können helfen.
  5. Im Bereich der Video-Werbung gilt: Die Story sollte auf die Zielgruppe angepasst werden. Die Produktion sollte professionell sein und darum auch etwas kosten. Die ersten Sekunden sind dabei immer entscheidend – mit und ohne Ton. First things first: Ein gutes Story Telling ist wirklich wichtig.
  6. Benutzen Sie einen Social-Media-Kalender, um ihre Post zu planen.
  7. Binden Sie auch andere Soziale Netzwerke wie Instagram, Twitter oder Pinterst auf der Facebook-Seite ein.
  8. Ein Post sollte nicht zu den Hoch-Zeiten auf Facebook gepostet werden, sondern zwischen 22:00 Uhr abends und 3:00 Uhr morgens.
  9. Teilen Sie auch als Firma „Behind-The-Scene-Content“ auf Facebook und stellen Sie den Usern konkrete Fragen.
  10. Erstelle eine aussagekräftige und einzigartige Fanpage mit allen wichtigen Informationen – kurz und knackig. Eine spezielle Landingpage für Nicht-Fans kann bei der Fan-Generierung ebenfalls sehr hilfreich sein.
  11. Nutze für deine Website unbedingt Social-Plugins von Facebook – deine Fans können Inhalte somit einfach bei Facebook posten, kommentieren oder liken, so dass deren Freunde es sehen können.
  12. Poste oft Fotos und Video Material. Der hohe virale Charakter ist enorm und gibt einer Marke oder einem Unternehmen ein persönliches Gesicht.
  13. Regelmäßiges Posten von tollem Content sorgt auch bei Facebook für mehr Beachtung, Reichweite und Engagement der Fans.
  14. Benutze Facebook in beide Richtungen. Fans wollen gehört und wahrgenommen werden, also poste nicht nur, sondern höre zu und antworte. Social Networks sind sozial – also like und share mit deinem Privat Profil ebenso.
  15. Lustiger, kreativer, einzigartiger oder kurioser Content zwischen den informativen Inhalten lockern das Gesamtbild der Fanpage auf. Hier eignen sich besonders auch „Behind The Scenes“-Beiträge aus den eigenen Reihen.

 

Fanden Sie unsere Tipps wertvoll und verbessern diese Ihren Umgang mit Social Media?

Vielen Dank für Ihren Like, Share oder Kommentar dazu.

 

Logo Social Media KMU Tipps, Hilfe und Antworten zu Social Media Schweiz Luzern und Zürich

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*